Jedem Tierchen sein Plaisierchen

Aufnehmen, Aufziehen & Auswildern
INFORMIEREN
Das Recht zu leben

Und Futter wie Obdach erhalten

Johns kleine Farm als Asyl

Gemäss den Statuten des Trägervereins hat Johns kleine Farm die Funktion als Auffangstation für einheimische Wildtiere (Abgabe- und Findeltiere), deren Auswilderung möglich oder nicht mehr möglich ist

Seit 2013 ist der Zoo Johns kleine Farm ein durch den Kanton Bern bewilligtes Asyl. Über 90 % unseres Tierbestandes sind Findel-, oder Verzichtztiere. Hierfür steht beim Zooeingang unsere 7/24-Findeltierklappe bereit, welche auch von der Wildhut genutzt wird. Dort können in drei Fächern (im Herbst/ Winter beheizt) verletze Vögel, Fledermäuse oder Säuger nach dem Ausfüllen eines Meldezettels abgelegt werden. Am nächsten Morgen wird das Zooteam die Pflege und Betreuung übernehmen oder in die Wege leiten.

Asyl für heimische Tierarten mit der Möglichkeit der Auswilderung

In den letzten sieben Jahren wurden:

  • Amsel, Drossel, Fink und Star
  • Igel
  • Marderartige
  • Fledermaus

aufgenommen, aufgezogen (gepflegt) und ausgewildert. Die Quote beträgt 60:40

Asyl für heimische Tierarten ohne die Möglichkeit der Auswilderung

Durch eine Kantonale Verfügung dürfen im Kanton Bern, Rotfuchs, Dachs, Steinmarder nach der Handaufzucht nicht mehr ausgewildert werden. So wurden:

  • Rotfüchse
  • Steinmarder
  • Dachse

in Pflege genommen.

Asyl für exotische Tierarten (Verzichtstiere)

Altenheimeintritt, Spital, Krankheit, Todesfall der Halter, Allergien „kein Bock mehr“ etc. führen oft dazu, dass Johns kleine Farm diverse exotische Tierarten aufnimmt und auch weiter vermittelt, wenn dies vom Vorbesitzer so verfügt wurde.
In den letzten 24 Jahren waren dies:

  • Vögel
  • Reptilien
  • Säugetiere
Neu auch Zierfische

Ab Sommer 2021 erweitert Johns kleine Farm seine Reviere um ein Aquarium. Bei dieser Gelegenheit übernimmt unser Zoo auch die Aufgabe einer regionalen Zierfisch-Auffangstation für Verzichtstiere, welche von hier aus weitervermittelt werden sollen.

 

Ein Zoologischer Garten als Asyl

Johns kleine Farm verfügt über seine Mitarbeiter an Erfahrung, ausserdem über einen veterinärmedizinischen Behandlungsraum, Krankenboxen und Auswilderungskäfige (softrealase).

Lassen Sie die Katze aus dem Sack

Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Verein & Zoo Johns kleine Farm
Krosenrain 12
3283 Kallnach BE

Telefon +41 32 544 20 83
Taste 1: Ihre Sprachnachricht
Taste 3: Info zu Events und Angeboten
Taste 4: Wildtier-Notruf
(keine Reservationen!)

Das Telefon / Büro ist nicht durchgehend besetzt. Schreiben Sie uns eine e-Mail oder hinterlassen uns eine Sprachnachricht (Taste 1), dann kontaktieren wir Sie!

info@johnskleinefarm.ch

Impressum

Öffnungszeiten

Der Kallnacher Zoo ist täglich wie folgt geöffnet:

Montag bis Sonntag 10:00 - 17:00h

Unterstützen

Verein

Spenden

Presse

Helfer

Mitmachen

Zooschule

Partner

Jobs